Diese Stelle teilen

Referent Regulatorische Analyse (w/m/d)

Datum: 10.06.2021

Standort: Frankfurt am Main, DE

Unternehmen: Deutsche Börse Group

Arbeitsgebiet
Group Regulatory Strategy beobachtet das regulatorische und politische Umfeld der Gruppe Deutsche Börse, bewertet laufend die regulatorischen Entwicklungen und verantwortet auf Basis dieser Analysen die Positionierung der Gruppe und die Weiterentwicklung der Unternehmensstrategie aus regulatorischer Sicht. Die Abteilung informiert das Management der Gruppe zeitnah über neue regulatorische Initiativen, vernetzt die Informationen mit den Geschäftsbereichen und unterstützt aktiv die Vertretung politischer Interessen der Gruppe Deutsche Börse nach außen. Innerhalb von Group Regulatory Strategy befasst sich Regulatory Analytics, Research and Academic Relationships mit dem Ausbau der regulatorischen Intelligenz, der ökonomischen und politischen Beurteilung regulatorischer Initiativen unter Einbeziehung akademischer und empirischer Analysen und darauf aufbauend der Positionierung der Gruppe Deutsche Börse zu verschiedenen Entwicklungen im europäischen und globalen Kontext.

 

Tätigkeiten/Aufgaben

  • Recherche, Analyse, Bewertung und inhaltliche Betreuung internationaler, europäischer und nationaler politischer und regulatorischer Vorhaben der Finanzmarktregulierung entlang der gesamten Wertschöpfungskette der Gruppe Deutsche Börse, insbesondere im Handels- und Nachhandelsbereich
  • Monitoring, Analyse und Auswertung akademischer Forschungsarbeiten und Erstellung eigener empirischer Ausarbeitungen
  • Erstellung von Briefingdokumenten, Präsentationsunterlagen, Kurzbewertungen sowie regulatorischen Factsheets in deutscher und englischer Sprache
  • Mitarbeit in gruppenweiten Projekten mit der Fokussierung auf regulatorische Fragestellungen
  • Untersuchung geschäftsbereichsübergreifender kapitalmarktpolitischer Grundsatzfragen

    
Qualifikation/Kenntnisse

  • Abgeschlossenes Hochschulstudium der Wirtschafts- oder Sozialwissenschaften
  • Kenntnisse im Bereich der Marktmikrostruktur, Wertschöpfungskette von Börsen (Marktinfrastruktur) und der europäischen Finanzmarktregulierung  
  • Kenntnis politischer Institutionen und Abläufe auf bundespolitischer- und EU-Ebene
  • Verständnis makroökonomischer Zusammenhänge und Interesse an Kapitalmärkten  
  • Fähigkeit, komplexe Sachverhalte in verständlichen Formaten kommunikativ einfach darzustellen
  • Organisatorische und kommunikative Fähigkeiten und Motivation, eigenständig zu arbeiten
  • Sehr gute Deutsch- und Englischkenntnisse in Wort und Schrift