Tibor Szabo

Gruppenunternehmen: Deutsche Börse Services s.r.o.
Abteilung: Clearstream Settlement & Custody
Standort: Prag
Funktion: Head of Unit
Interessen: Golf, Videospiele
Im Unternehmen seit: 2007

Fünf Fragen an Tibor Szabo

Warum haben Sie sich für die Gruppe Deutsche Börse als Arbeitgeber entschieden?
2006 war die Gruppe Deutsche Börse gerade dabei, in Prag ein neues Büro zu eröffnen. Ein paar kluge Menschen haben mir erzählt, Neugründungen seien immer etwas Besonderes. Und damit hatten sie recht. Es war eine einzigartige Gelegenheit, all die kleinen Schritte mitzuverfolgen, durch die aus einer sehr überschaubaren Gruppe von Fachleuten das geworden ist, was wir heute sind. Im Rückblick muss ich sagen, dass es der perfekte Augenblick war, dem Unternehmen beizutreten.

Beschreiben Sie bitte kurz Ihren Werdegang bei der Gruppe Deutsche Börse.
Ich habe als Entwickler im Settlement-Team bei Clearstream angefangen. Nach einigen Jahren übernahm ich die Verantwortung für das Personalmanagement und wurde zum Head of Unit des Teams Settlement & Connectivity hier in Prag ernannt.

Wie sieht Ihre derzeitige Tätigkeit aus?
Unsere Aufgabe in der IT-Entwicklung ist es, sicherzustellen, dass die IT-Systeme von Clearstream jederzeit funktionstüchtig sind und unseren Kunden den Service bieten, den sie erwarten. Das bedeutet, dass wir uns sowohl dem Support für das bestehende System – also der Beantwortung unterschiedlicher Fragen zur Produktion und zur Lösung atypischer Situationen – und der Entwicklung eines neuen Systems, mit dem wir auf die Anfragen und Wünsche unserer Kollegen in den Geschäftsbereichen reagieren, widmen.

Wie stellt die Gruppe Deutsche Börse die Vereinbarkeit von Arbeits- und Privatleben sicher?
Ein schönes Beispiel dafür, das großes Potential hat, ist die Möglichkeit eines Home Office. Das ist eine Leistung, die hier in der Tschechischen Republik nicht sehr häufig vorkommt. Es ermöglicht uns zusätzliche Flexibilität und spart Zeit, die sonst auf den Arbeitsweg entfällt; diese können wir dann mit unseren Familien verbringen oder für unsere Hobbies nutzen.

Was macht die Gruppe Deutsche Börse zu einem attraktiven Arbeitgeber?
Mir gefällt der internationale Charakter der Gruppe. In unserem Büro arbeiten im Augenblick Menschen aus ungefähr 15 verschiedenen Nationen. Dieser globale Aspekt hilft uns, unsere alltäglichen Probleme aus unterschiedlichen Perspektiven zu betrachten. Wir können wirklich sehr viel voneinander lernen.